Datenschutzerklärung

Schneewanderung am 14.12.2021

Am 14.12.2021 um 13.30 Uhr haben sich 24 Mitglieder zu einer gemeinsamen Schneewanderung getroffen. Treffpunkt war das Dorfcafé Klenk in Wolfenbrück.

Bei leichtem Schneetreiben ging es um 14.45 Uhr los. Nach etwa einem Kilometer in Richtung Mannenweiler bog die Gruppe rechts auf den Jakobsweg in Richtung Oberrot ab.

Auf einem gut geschotterten Waldweg ging es zunächst einige Zeit bergab bis zum Prügelsee, wo uns dann der Weg links steil bergauf bis zum Verbindungsweg nach Konhalden führte.

Auf der halben Strecke nach Konhalden bog die Gruppe dann in Richtung Dexelhof ab. In der Zwischenzeit hatte sich die Wetterlage beruhigt und es war schönes Wanderwetter.

Am Dexelhof wartete bereits schon Karl Rieger auf uns, der auch „der Rosenpapst“ genannt wird. Die Herkunft des Namens und die Besonderheiten rund um Wolfenbrück und den Dexelhof erzählte er uns dann. Der Dexelhof ist bekannt für die etwa 300 Arten verschiedener Rosensorten und Rosenzüchtungen.

Er informierte uns ausführlich, warum die Gegend „Scherbenberg“ heißt. Die Namensgebung „Scherbenberg“ kommt von den Feuersteinscherben, die dort in verschiedenen Farben und Härtegraden gefunden wurden.

Auch sprach er über die Bekanntheit dieser Gegend aufgrund der Nazi- und Nachkriegszeit. Nach vielem neuen Wissen und einer Runde Selbstgebranntem ging es dann zurück nach Wolfenbrück, wo wir schon im Dorfcafé Klenk erwartet wurden. Nach sehr gutem Kaffee und Kuchen ging ein schöner und unterhaltsamer Tag zu Ende.

Read More: Schneewanderung

Bayerischer Wald statt Trentino-Südtirol

Die eigentliche Jahresausfahrt der Motorradfreunde Kochertal e.V. sollte nach Trentino im Juni stattfinden. Diese musste leider wegen Corona abgesagt werden. Das neue Ziel dieser Tage war der Bayerische Wald wo wir in Hohenau im 3*Superior Hotel Hohenauer Hof wohnten. Es machten sich 21 Motorradfreunde auf 20 Motorrädern in 2 Gruppen auf den Weg. Die Tourguides Uli Weller und Christian Sohn sowie Dieter Brucker und Volkhard Clauhsen führten die Gruppen in verschiedenen Routen nach Hohenau. In den folgenden Tagen haben die Tourguides auch dieses Jahr wieder herrliche Strecken im Nationalpark Bayerischer Wald ausgesucht und führten uns zum Arber See, Großer Arber, in die 3 Flüsse Stadt Passau, zu ner „Grenzgängertour“ nach Tschechien und zahlreiche weitere. Auch ein Baumwipfelpfad und ein Freizeit- und Rodelparadies wurden besucht. Auf der Rückfahrt vorbei in Kehlheim (Freiheitshalle) und dem Brombachsee kamen alle wieder Unfallfrei zu Hause an. Die Motorradfreunde bedanken sich bei allen Teilnehmern und Tourguides und vor allem beim Organisator Uli. Die für 2021 geplante Ausfahrt nach Trentino soll 2022 nachgeholt werden.

 

Read More: 5 Tage Bayrischer Wald

Die Augustausfahrt lief unter dem Motto "technische Probleme und die Flucht".

Start war wie immer - bei bestem Motorradwetter - um 9:00 Uhr in Gaildorf geplant, aber das Motorrad von Tourguide Christian hatte nach dem Tanken auf einmal einen Fehler angezeigt...
Nach kurzer Absprache hat der zweite Tourguide Harald übernommen und Christian wollte ein anderes Motorrad holen und zur Cappuccinopause nachkommen. Bei der Fahrt nach Hause war nach ein paar Minuten aber der Fehler wieder weg und der eigentliche Tourguide konnte die Gruppe bei Ellwangen schon wieder einholen und wieder übernehmen.
Die Tour ging dann weiter nach Nördlingen, wo nach einer kleinen Stadtrundfahrt eine Pause mit Getränken und Eis gemacht wurde.
Anschließend ging es in Richtung Geislingen zur Mittagspause an die obere Roggenmühle, wo leckeres Essen auf uns gewartet hat, leider hat es ein Motorrad dorthin nicht geschafft. Zum Glück sind aber beide Mitglieder gut zu Hause angekommen und wie es immer ist: kleine Ursache und große Wirkung.
Nach der Stärkung in der Roggenmühle ging es weiter Richtung Alfdorf in die Hagmühle. Leider haben uns auf dem Weg dorthin schon sehr dunkle Wolken verfolgt. Als wir angekommen sind, haben sich deshalb viele verabschiedet. Nur wenige haben kurz etwas getrunken und sich dann doch auf den Heimweg mit den Torguides gemacht, da es jetzt auch noch angefangen hatte zu donnern.
Durch diese Flucht haben es aber alle noch trocken nach Hause geschafft.
Laut Information von einem Mitglied hatten wir echt Glück gehabt, da wohl in dem Tal bei unserer Mittagspause später ein Erdrutsch gewesen war und die Straße gesperrt wurde.

Read More: August 2021 - die Flucht vor den schwarzen Wolken

Am 10. Juli fand das diesjährige Sommerfest der Motorradfreunde Kochertal auf dem Firmengelände von Rolf Lange statt.
Bei strahlendem Sonnenschein fanden etwa 50 Mitglieder den Weg nach Mittelfischach.
Bei Kaffee und Kuchen konnten sich die Gäste seit langem mal wieder unterhalten. Zum Abendessen gab es später dann den von Geli und Ecki gespendeten Schweinebraten, dazu Spätzle mit Soß' und ein reichliches Salatbuffet. 
Bis in die späten Abendstunden saßen die Motorradfreunde endlich mal wieder beisammen und genossen ein bisschen Normalität.

Read More: Sommerfest 2021 - Corona zum Trotz

Unsere erste Sonntagsausfahrt des Jahres fand Corona-bedingt erst im Juli statt.

Read More: Juli_2021 - erste Sonntagsausfahrt des Jahres