Datenschutzerklärung

Bei strahlend blauem Himmel und noch angenehmen Temperaturen ging es um 10 Uhr zu der September Ausfahrt pünktlich los. Vorher gab es noch Anweisungen zu den Corona Bestimmungen.
Die Tourguides Volkhard und Christian führten danach die Gruppe mit 26 Bikerinnen und Biker zunächst nach Bröckingen, Sulzbach/Laufen, wo wir dann Richtung Kohlwald abgebogen sind. Am Vogelhöfle ging es links ab nach Heilberg. Dort sind wir auf der L1072 nach Pommertsweiler, vorbei am Eisenweiher See nach Neuler gefahren. Links weg auf die L1075 nach Schwenningen, wo der nächste Richtungswechsel vorgenommen wurde. Vorbei am Bächweiher nach Frankenreute, Killingen, am Stausee Stockmühle entlang nach Zöblingen. Weiter nach Kerklingen, Kirchheim am Ries, wo wir in Pflaumloch die B29 kreuzten und nach Holheim kamen. Nach einem kurzen Stück fuhren wir auf die B25 nach Möttingen, weiter nach Harburg, wo Volkhard im Wirtshaus zum Kratzhof für uns reserviert hat. Wir wurden bestens versorgt mit vielen Leckerbissen und machten eine ausgiebige Mittagspause. Gut gestärkt ging es dann weiter auf den 2ten Teil der Ausfahrt.
Es ging zunächst ein kurzes Stück zurück nach Möttingen, wo wir links Richtung Hohenaltheim, Bollstadt fuhren. Dort überquerten wir erneut die Landesgrenze von Bayern und Baden-Württemberg. Anschließend fuhren wir nach Hermartingen, ins Wirtshaus Eselburger Tal wo wir noch eine Pause einlegten. Dort gab es dann Kuchen, Eis und natürlich Cappuccino. Die letzte Etappe ging es zurück nach Gerstetten, Steinheim am Albuch, Bartholomä, Heuchlingen, Schechingen, Eschach, vorbei am Bauern- und Technikmuseum in Seifertshofen nach Frickenhofen, Rotenhar, wo sich die Gruppe trennte. Die einen fuhren Richtung Gschwend ab und den Rest der Gruppe brachten die beiden Tourguides zurück zum Ausgangspunkt an die Tankstelle Dalacker in Unterrot.
Volkhard hat eine wunderschöne Tour mit vielen Nebenstrecken ausgesucht und es war auf diesen Straßen auch kaum Verkehr unterwegs.
Die Motorradfreunde bedanken sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für das disziplinierte Fahren in der Gruppe. Es war ein wunderbarer, harmonischer Tag zu dem alle beigetragen haben.

Read More: Zum Mittagessen nach Bayern...

Wegen der Corona Pandemie haben die Motorradfreunde Kochertal e.V. das Sommerfest 2020 auf den 15. August verschoben.

Nach einer Zusammenkunft der Vorstandschaft wurde kurzerhand entschieden das ursprünglich für Ende Juli geplante Sommerfest doch durchzuführen aber in den August zu verschieben. Das ganze fand dieses mal bei Familie Lange in Mittelfischach statt. Die Organisatoren haben alles genau geplant um den Verordnungen der Corona Pandemie zu entsprechen.

Etwa 55 Motorradfreunde, die sich wegen der Corona Pandemie über eine Anmeldeliste registrieren mussten, fanden im Laufe des Nachmittags den Weg nach Mittelfischach.

Rolf und Andrea haben sich um die Tische, Bänke, Sonnenschirm, gut gekühlte, kalte Getränke, Kaffee und vieles mehr gekümmert. Auch Dank an Klaus Steinle, der zwei große Kühlschränke zusätzlich mitgebracht hat.

Gemäß der Wer-bringt-was-Liste waren einige Kuchen, aber auch Brot, Salate und sogar Nachtisch mitgebracht worden. Joggel und Karin sorgten in gewohnter Manier für’s Deftige – Schweinsbraten mit Soße und "Spätzlich" - genug für alle.
Gegen 18 Uhr wurden dann das Salatbuffet und die Schweinebraten-Ausgabe-Station von Joggel eröffnet. Das Essen wurde dieses mal wegen Corona von fleißigen Helferinnen ausgegeben. Alle wurden mehr als satt, so dass die Runde Schnaps von den meisten für die Verdauung gerne angenommen wurde.
Bei sehr warmen, sommerlichen Temperaturen saßen die Motorradfreunde in gemütlicher Runde noch lange beisammen, trotzdem wurden Bänke und Tische noch am späten Abend aufgeräumt. Das Fleisch wurde von einem Vereinsmitglied gespendet und die Getränkerechnung wurde vom Verein übernommen, auch wurde ein Spendenkässle aufgestellt.
Unser Dank gilt insbesondere der Familie Lange und allen Helferinnen und Helfern, die ihren Beitrag zum guten Gelingen des Sommerfests geleistet haben.

Es war ein super harmonisches, kameradschaftliches und gelungenes Sommerfest, wo viele Gespräche über das Motorradfahren, nicht stattgefundene Ausfahrten, Privates geführt wurden, aber auch leider wurde das Thema Corona immer wieder angesprochen.

Am Ende hat es allen viel Spaß gemacht und was ganz wichtig war, dass wir uns alle mal nach so langer Zeit wieder persönlich gesehen haben!

Read More: Sommerfest 2020 - trotz Corona ein Erfolg

Corona

#WirBleibenZuhause

Helfen Sie mit, das Coronavirus zu stoppen

1 ACHTEN Sie auf Ihre Mitmenschen
2 HALTEN Sie Abstand zu Anderen
3 WASCHEN Sie Ihre Hände häufig
4 HUSTEN Sie in Ihre Armbeuge
5 BERÜHREN Sie Ihr Gesicht nicht


Auch die Motorradfreunde Kochertal e.V. müssen sich der aktuellen Situation in Sachen Coronavirus anpassen!

Aus diesem Grund hat die Vorstandschaft der Motorradfreunde Kochertal e.V. beschlossen, dass die geplanten Termine bis einschließlich 24.Mai 2020 ersatzlos gestrichen werden.

Wenn sich die Lage wieder beruhigt hat und unsere Termine ab Juni wie geplant wieder stattfinden können, werden wir es euch an dieser Stelle gerne mitteilen!

Die Vorstandschaft der Motorradfreunde Kochertal e.V. bittet um Verständnis zu dieser getroffenen Entscheidung und wünscht allen Mitgliedern, ihren Familien, Freunden und Bekannten in dieser Zeit alles Gute und vor allem Gesundheit!

2020 Saisonauftakt mit 19 Biker/-innen auf 16 Motorrädern
Bei sonnigen 6°C kamen nach und nach 13 Teilnehmer in Unterrot beim Dalacker an. Nachdem wir uns stillvoll mit Ellenbogen an Ellenbogen begrüßt haben (dank Corona), ging es pünktlich um 10 Uhr los.
Unsere Tour führte uns über Gaildorf nach Mittelfischach zum Videodreh, weiter zum zweiten Beweisfilm nach Sulzdorf. Danach durchfuhren wir Cröffelbach und in Braunsbach warteten bereits 6 weitere Biker/-in auf uns, die sich nach kurzem Halt uns angeschlossen haben. Unser Tourguide Michael führte uns auf kleinen, schmalen Sträßchen ohne Mittelstreifen über Langenburg, Schrozberg, Niederstetten nach Creglingen. In Markelsheim konnten wir uns in der Weinlaube Schurk die deutschen und mediterranen Spezialitäten munden lassen. Gegen ca. 13:45 Uhr ging es frisch gestärkt über Künzelsau, Forchtenberg, Waldenburg, Hessental, Einkorn weiter nach Mittelfischach, wo uns Andrea mit selbstgemachtem Kuchen &Kaffee erwartete. Wofür wir uns alle ganz herzlich bedanken wollen, es war köstlich.
Uns verwöhnte die Sonne mit 15°C auf der gesamten Strecke von 238km. Bei zügigem Tempo ging uns kein Biker verloren, da der Schlusslicht Tourguide Siggi alles im Griff hatte.

Read More: März-Sonntagsausfahrt - vorerst die letzte...

Am Freitag 10.01.2020 stand die erste Aktion des neuen Jahrzehnts auf dem Plan der Motorradfreunde Kochertal: der traditionelle Hüttenzauber – bei Andrea und Rolf in Mittelfischach.
Pünktlich zum Start der Fackelwanderung öffnete der Himmel alle seine Schleusen und der Fackelzug wurde ordentlich durchnässt – was im letzten Jahr als Schnee gefallen war, gab es dieses Mal leider als Regen! Ein paar hartgesottene hielten aber trotzdem durch und kamen erst wieder am Ausgangspunkt an, als es langsam aufhörte zu regnen. Die Umkehrer waren in der Zwischenzeit auf dem besten Wege, zumindest außen wieder trocken zu werden.
Bis zur offiziellen Begrüßung durch Rudi und Rolf fanden insgesamt etwa 45 Motorradfreunde den Weg ins Fischachtal.
Andrea hatte mit ihren Mädels ein weiteres Mal gezaubert – besser kann man das tolle Vesper-Buffet einschließlich Nachtisch einfach nicht beschreiben!
Bis in die späten Abendstunden fanden die Benzingespräche statt, auch das Spendenschwein wurde von den Gästen noch ordentlich gefüttert!
Die Motorradfreunde Kochertal bedanken sich bei Andrea und Rolf für die tolle Gastfreundschaft die sie uns entgegen gebracht haben!

Read More: Hüttenzauber 2020 - leider zu warm für die Jahreszeit